Familienaufstellungen in Duisburg

  Systemische Seminare Duisburg






Familienaufstellungen

für Einzelpersonen, Paare und Familien


10. - 12. Februar 2017


15. - 16. Juli 2017


18. - 19. November 2017

(Krankheits- und Symptomaufstellungen)


Seminarzeiten:

Freitag: von 14.00 - 18.00 Uhr (bei einem 2 ½ – Tage Seminar)

Samstag: von 10.00 - 18.00 Uhr / 19.00 Uhr

Sonntag: von 10.00 - 16.00 Uhr / 17.00 Uhr


Familienaufstellungen
Familienaufstellungen sind eine wirkungsvolle Methode, individuelle und familiäre Probleme aus der Familiengeschichte heraus zu verstehen und zu einer Lösung zu führen. Die Familienaufstellungen zeigen, wie leidvolle Ereignisse in Familien über mehrere Generationen auf einer tiefen, unbewussten Ebene weiter wirken. Auf dem Hintergrund der Familienaufstellungen lassen sich unglückliche Beziehungen, Sucht, Abhängigkeiten, Essstörungen, Depression und Krankheiten neu und anders verstehen. Schulische, emotionale und soziale Probleme von Kindern erhalten auf dem Hintergrund generationsübergreifender familiärer Dynamik eine neue Sichtweise und angemessenere Lösungen.

Es wird in den Aufstellungen bei den Stellvertretern körperlich und emotional erfahrbar, wie sich schwere Schicksale, Ausgrenzungen, Täter-Opfer-Konstellationen und Todesfälle in einem Familiensystem auf die Mitglieder der Familie auswirken, und wie tief Menschen innerlich mit dem Schicksal ihrer Herkunftsfamilie verbunden sind – auch wenn es bewusst nicht in der Art wahrgenommen wird.
Im Prozess der Familienaufstellung wird u.a. über die Arbeit mit den „inneren Bildern", über emotionale und geistige Erkenntnisprozesse, über das Erkennen des eigenen Platzes in der Familie und die Bedeutung dieses Platzes in aktuellen Lebenszusammenhängen, und über das Erleben der ursprünglich verstrickenden Ereignisse, verbunden mit den wichtigen dazu gehörenden Personen ein Heilungsprozess eingeleitet. Die Teilnehmenden der Aufstellungsgruppe sind bei dem Weg in die Familie gute und respektvolle Begleiter.
Die Teilnehmer-Innen können mit Hilfe der Gruppe sowohl ihr Gegenwartssystem als auch ihre Herkunftsfamilie aufstellen.

Sollten Sie eine Familienaufstellung durchführen wollen, ist es gut, im Vorfeld der Aufstellung einen Stammbaum mit den wichtigen Ereignissen in Ihrem Familiensystem über drei Generationen (bis zu den Großeltern und deren Geschwistern, wenn möglich mit Angabe der Jahreszahl der Geburt und des Todestages) zu erstellen.
Wichtige Ereignisse sind:
Geburten
Tode, frühe Tode von Familienangehörigen
Schwere Krankheiten
schwere Unfälle
Behinderungen (geistige und körperlice)
Trennungen
außereheliche Beziehungen, Kinder aus außerehelichen Beziehungen, Kinder aus früheren Beziehungen
Kriegsereignisse: Flucht, Vertreibung, Gefangenschaft., Zugehörigkeit zur SS, Totenkopfdivision etc., Konzentrationslager, Täterschaft oder Opferschaft in der Familie.


Im Fall einer Krise der Paarbeziehung (Elternschaft, Paare) oder bei beunruhigendem / problematischem Verhalten von Kindern empfiehlt es sich, das Seminar gemeinsam mit dem Ehepartner / Lebenspartner / Lebenspartnerin zu besuchen. In dem Fall ist die Teilnahme des Partners/ der Partnerin in den Seminarkosten enthalten.

Bei Menschen in therapeutischer Behandlung ist nach Rücksprache
eine Teilnahme des Therapeuten bei der Aufstellung ohne zusätzliche Kosten möglich. Bei der Anmeldung bitte mit angeben !



Symptom- und Krankheitsaufstellungen im Rahmen von Familienaufstellungen

Viele Krankheits-Symptome und Krankheitserscheinungen haben einen großen psychischen Aspekt, welche in den Erforschungen zur Psychosomatik dargelegt sind. In diesem Seminar „Symptom- und Krankheitsaufstellungen im Rahmen von Familienaufstellungen geht es insbesondere um zwei Aspekte von Symptomen:

- um die Symptomatiken, die unter dem Begriff der 'Psychosomatisierung' zusammengefasst werden, wie z. B. Asthma bronchiale, Magengeschwür und Zölffingerdarmgeschwür, Rheumatoide Arthritis, Neurodermitis, Bluthochdruck, Schilddrüsenüberfunktion, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn).

- Symptome, die sich als sogenannte 'Posttraumatische Belastungsstörungen' aufgrund frühkindlicher Psychotraumatisierung oder aufgrund generationsübergreifender traumatischer Weitergaben zeigen. Diese können sich vor allem im späteren – aktuellen - Leben ausdrücken in Form von Schlafstörungen, psychogenen Schmerzen, teilweiser psychogener Traubheit / und -Blindheit, Migräneanfälle, vegetative Übererregtheit (in privaten und beruflichen Beziehungen), Konzentrationsschwierigkeiten, Ängste und Panikstörungen, Symptome von Schuldgefühlen und Schamgefühlen, erhöhte Reizbarkeit.

Bei den Symptom- und Krankheitsaufstellungen im Rahmen von Familienaufstellungen geht es nicht um den ärztlichen-medizinischen Bereich, dieser ist den Ärzten vorbehalten. Bei den Aufstellungen möchte eher erfahren werden, welche familiären Bindungen und Konstellationen einer bestimmten Symptomatik zugrunde liegen, wie sich diese in der Psyche abbildet und auch, welche Muster und Verhaltensweisen im Alltag und in wichtigen Beziehungen diese Dynamik aufrecht erhalten. Es soll versucht werden zu erfahren, welche Botschaft der unbewussten Psyche hier zum Ausdruck kommen möchte, und durch welche aktive Handlungsweise dem gerecht werden kann – sowohl auf symbolischer als auch auf realer Ebene.

Kursort: Freies Institut Kaiserberg. Schweizer Str. 9, 47058 Duisburg

Kurskosten für ein Seminar:

Teilnahme mit Aufstellung : 160,-- Euro

Teilnahme ohne Aufstellung : 35,-- Euro

Termine in Duisburg:

10. - 12. Februar 2017. Familienaufstellungen.

15. - 16. Juli 2017 . Familienaufstellungen.

18. - 19. November 2017. Krankheits- und Symptmaufstellungen.

Wichtig: Eine Teilnahme ist nur möglich mit schriftlicher Bestätigung oder einer Bestätigung per Mail von der Veranstalterin. Sollte eine Bestätigung nicht spätestens innerhalb von 7 – 10 Tagen nicht bei Ihnen eintreffen, bitte ich um telefonische Rücksprache, da in diesem Fall Ihre Anmeldung mich sehr wahrscheinlich nicht erreicht hat.

Die Seminare können auch als Weiterbildung gebucht werden. Bei der Anmeldung bitte angeben.



Das Anmeldeformular senden an:

Marlies Warncke

Alexandrastr. 20

65187 Wiesbaden



Bei Fragen können Sie gerne anrufen. Sie erreichen mich am günstigsten am Vormittag ab 10.00 Uhr unter der Nummer: 0157 563 581 25






 

Programm

Dozenten

Links

Anmeldung

 

Impressum

Home


Systemische Seminare Duisburg

Marlies Warncke
47058
Duisburg – Im Freien Institut Kaiserberg


Telefon: 0157 – 563 581 25

Email: warncke@system-aufstellungen.de